Betoninstandsetzung

Geschädigter Beton wird mittels geeignetem Verfahren instandgesetzt, um somit die sichere und langjährige Nutzung von Bauwerken zu gewährleisten.

Dabei werden die beschädigten Teile entfernt, ggf. Bewehrungseisen gesandstrahlt und mit Korrosionsschutz versehen, bevor die Schadstellen mit einem Mörtel reprofiliert werden.

Besonders an Brücken treten diese Verschleißerscheinungen häufig auf, da diese Ingenieurbauwerke ständig großen Belastungen wie Schwingungen und Straßenverkehr ausgesetzt sind.

Um die Oberflächen vor äußeren Einflüssen wie Frost oder Tausalzen zu schützen, werden eine Feinspachtelung und Deckanstriche aufgetragen.